> Herzlich Willkommen
Johannes Vogel - Unterschrift
Dienstag, den 24. November 2009

Neue Aufgabe: Arbeitsmarktpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

Heute bin ich zum arbeitsmarktpolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion bestimmt worden. Damit trete ich die Nachfolge von Dirk Niebel an, der als einer von fünf FDP-Ministern in die neue Bundesregierung eingetreten ist.

Schon seit zwei Wochen ist klar, dass ich die FDP als Mitglied im wichtigen Arbeits- und Sozialausschuss vertreten werde, die Sprecherfunktion macht jetzt meinen neuen Schwerpunkt deutlich. Ich freue mich als Parlamentsneuling wirklich sehr darüber, nicht nur direkt in einen bedeutsamen Ausschuss entsandt zu werden, sondern direkt auch eine so wichtige Funktion in der Fraktion übernehmen zu dürfen. Das Thema Arbeitsmarkt liegt mir sehr am Herzen und ist gerade auch für die Menschen im Sauerland von enormer Bedeutung. Hier kann ich in Zusammenarbeit mit ihnen und den mittelständischen Unternehmern in der Region einen Beitrag zu besseren Perspektiven für die Bürgerinnen und Bürger leisten.

Es ist mir zudem ein Anliegen, mit falschen Vorurteilen gegenüber der FDP aufzuräumen. Die politischen Mitbewerber tun immer wieder gerne so, als würde mit einer FDP-Regierungsbeteiligung eine soziale Eiszeit anbrechen. Das ist natürlich völlig absurd und zeigt, dass sie unsere Konzepte, wie etwa das Bürgergeld, gar nicht kennen. Ich sehe es als meinen Auftrag an, unsere liberalen Ideen für eine faire und solidarische Gesellschaft noch bekannter zu machen und den Bürgerinnen und Bürgern zu verdeutlichen, dass wir die besseren Rezepte haben. Deshalb baue ich auch auf den Dialog mit den Unternehmen und Mittelständlern vor Ort im Sauerland. Nur wenn man sich auch ansieht und zuhört, wie die Situation in den Betrieben und Firmen tatsächlich ist, kann man eine Politik machen, die den Menschen auch tatsächlich weiterhilft. Ich verstehe mich als Ansprechpartner für die gesamte Region.


« Zurück zur Übersicht